Ein Windpark wird in der Regel für eine Mindestlaufzeit von 20 Jahren geplant, das entspricht dem Zeitraum, für den feste Einspeisevergütungen garantiert werden. Technisch können die Anlagen auch länger laufen, ob das wirtschaftlich sinnvoll ist, müssen dann die Eigentümer entscheiden.